Mein Warenkorb

Neopren-Neoprenanzüge

 
Triathlon- oder Open-Water-Schwimmwettbewerb: Der Neopren-Neoprenanzug ist DAS unverzichtbare Outfit, das Sie brauchen. Wie wähle ich es aus?
Wie wähle ich meinen Triathlonanzug aus?
Sie suchen Leistung und Geschwindigkeit : Ihr Neoprenanzug muss vergessen werden können. Sie muss flexibel und flexibel sein . Verwenden Sie dazu etwa 3 mm dickes Neopren an den Beinen und Armen, 1,5 mm unter den Achseln und 5 mm am Rumpf. Je mehr Paneele in den Rotationszonen (Schultern und Achselhöhlen) sind, desto besser: Die Vielzahl der Schneidpaneele optimiert die Passform des Anzugs für den Körper. Der Zerod Proflex ist daher ziemlich repräsentativ. Das Yamamoto®-Neopren Typ C40 bietet Ihnen große Flexibilität (Yamamoto C40 bis C38: mehr oder weniger flexibles Neopren). Sie können sich auch an HUUB Brownlee Agilis oder Sailfish One wenden. • Sie beginnen mit dem Triathlon oder möchten Ihre Schwimmanstrengungen einschränken : Wählen Sie ein Outfit mit einem guten Auftrieb, dessen Neopren vom Typ Yamamoto C38 ist und dessen Dicke zwischen 3 und 5 mm variiert. Zum Beispiel: der HHUB Aegis III , der Zoot Wave 3 oder der Zerod Atlante .